Horst Schäfer

Horst Schäfer, Jahrgang 1932, zählt auch international zu den bekanntesten Fotografen. Seit 1981 lebt er in Nürnberg. 1959 kam er autodidaktisch zur Fotografie. Zwischen 1961 und 1980 war er als Bildjournalist für verschiedene internationale Agenturen in den USA tätig. Hier entwickelte er seine unverwechselbare Bildsprache rund um die Themen Architektur, Stadtlandschaften, Menschen und Natur. Dabei gelangen dem Fotografen, der in der Vergangenheit ausschließlich mit Schwarz-Weiß arbeitete, Bilder mit eindrucksvollen Strukturen aus Licht und Schatten. Meisterwerke der Fotografie, die seine Fähigkeit offenbaren „vorhandene Bilder zu entdecken“, also das Unsichtbare sichtbar machen.

EPSON scanner image

Licht und Schatten

Fotografischer Beginn

Die fotografische Laufbahn Horst Schäfers begann 1959 in Düsseldorf. Dort war er im Droste-Verlag Redaktionsassistent und kam so autodidaktisch zur Fotografie. Bildjournalist für Tageszeitungen in Edmonton, Kanada.

Bildjournalist im Ausland

1960 Auswanderung mit dem Ziel New York
1960 Aufenthalt in Calgary und Edmonton, Kanada
1961 New York, Agence France Press (AFP)
1961-63 Freier Mitarbeiter von Bernsen’s International Press Service (BIPS); Anfertigung von Bildserien und Fotoreportagen, die weltweit vertrieben und in Bildmagazinen aller Kontinente gedruckt wurden
1963-74 Mitarbeiter der New York Racing Association; Berichterstattung für nationale und internationale Presseorgane
1968 Verleihung des Turf Writer’s Association Press Photo Award als Outstanding Press Photographer of the Year 1968
1974-78 Denver; freier Fotograf für Werbe- und Architekturfotografie; Bildberichte für Time Magazin und Newsweek
1978-79 Colorado Springs; Bildjournalist der Tageszeitung Colorado Springs Sun

Bildjournalist in Deutschland

1980 Rückkehr nach Deutschland
1980-81 München; Bildjournalist für Associated Press (AP)
1981 Nürnberg, ab 1981 Bildkorrespondent für Associated Press (AP) in Nordbayern
1981-93 Bildjournalist und Bildkorrespondent der AP in Nordbayern, zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitungen, Magazinen und im Deutschen Fernsehen

Auszeichnungen

1968 Outstanding Press Photographer of the Year, The American Turf Writer´s Association, USA
1996 Sappi Europe Printer of the Year Book Reward for the Entry of Horst Schäfer Photograph
1997 Internationaler Kodak Fotokalenderpreis für New York in the Sixties
2000 Internationaler Kodak Fotokalenderpreis für Horst Schäfer, Architektur
2001 Bayerischer Fernsehpreis für Kultur für: „Der große Unbekannte – Horst Schäfer, Fotograf“
2002 Kulturpreis der Stadt Nürnberg

Öffentliche Ankäufe

2000 J. Paul Getty Museum, Los Angeles, USA
2000 DG-Bank, Frankfurt am Main
2005 Siemens, Erlangen
2006 Sammlung Sal Oppenheim, Köln
2007 Stadt Nürnberg